Stiftung St. Thomaehof » Beratung » Nachbarschaftshilfe » Entlastung pflegender Angehöriger demenzkranker Menschen

Dieses Angebot richtet sich an Angehörige, die einen demenzkranken Menschen betreuen. Speziell geschulte Helferinnen/Helfer übernehmen (stundenweise) die Betreuung der erkrankten Person und ermöglichen so den Angehörigen eigene Termine, wie Arzt- oder Friseurbesuch, Einkäufe, kulturelle oder sportliche Aktivitäten wahrzunehmen, in Ruhe und ohne schlechtes Gewissen.

Die Kosten für die Betreuung können von der Pflegekasse in Höhe von max. 2.496,- € pro Jahr übernommen werden.

Kosten:

8,50 € pro Stunde – Aufwandsentschädigung für die Helferin/den Helfer

Die Unfall- und Haftpflichtversicherung übernimmt die Stiftung St. Thomaehof.