Stiftung St. Thomaehof » Die Stiftung » Mitarbeiter » Vertragsbedingungen

Seit 01.08.2007 hat die Stiftung St. Thomaehof als Grundlage für die Vertragsgestaltung die Arbeitsvertragsbedingungen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes – Gesamtverband e.V. eingeführt.

In diesen Bedingungen sind nicht nur die allgemeinen Pflichten hinterlegt, sie formen auch die Basis für den Arbeitsvertrag und sie enthalten Regelungen für Arbeitszeit, Mehrarbeit, Rufbereitschaft, Zuschläge für Sonn-, Nacht- und Feiertagsarbeit, sowie für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

Aktuell gültig sind die AVB vom 01.01.2017.